Elton John – Noten, Songbooks, Playalongs

„I’m Still Standing“ – kaum ein anderer Popstar kann das wohl so sehr von sich behaupten wie Elton John. Der Brite schaffte mit „Your Song“ 1970 den Durchbruch und schrieb mit „Rocket Man“, „Crocodile Rock“, „Don’t Let the Sun Go Down on Me“, „Nikita“ und weiteren Songs einen Hit nach dem anderen. So zählt er zusammen mit Michael Jackson, Elvis Presley, den Beatles und Madonna zu den erfolgreichsten Künstlern aller Zeiten. Bunten Brillen und sein Flügel, an dem er sich stets selbst virtuos begleitet, sind seine festen Markenzeichen

In den 1990ern feierte Elton John eine zweite große Erfolgswelle mit den Songs „Circle of Life“ und „Can You Feel the Love Tonight“ für den Soundtrack von Disney’s „ König der Löwen“. Mit „Candle in the Wind“, einem Song von 1974, den er 1997 für die Trauerfeier von Lady Diana umschrieb, setzte er ihr ein musikalisches Denkmal und veröffentlichte zugleich die kommerziell erfolgreichste Single aller Zeiten.

Insgesamt bringt es Sir Elton John aktuell auf 32 (!) Studioalben und vier Live-Alben. Kein Wunder also, dass die Queen ihn zum Ritter schlug und sein Biopic „Rocket Man“ ein Kassenschlager im Kino war.