Gitarren-Songbuch Ü40

20 echte Killersongs – sessiontaugliches Layout – Leadsheets zum Klampfen – Originalversionen für Detailfreaks

für: Gitarre; Singstimme ad lib.

Notenbuch (mit Tabs – Sammelband), online Audio

Artikelnr.767132
BearbeiterPeter Autschbach
Schwierigkeitleicht
Spracheenglisch
Umfang112 Seiten; 23 × 30,3 cm
Erscheinungsjahr2020
Verlag/HerstellerSchott Music
Hersteller-Nr.ED 23359
ISBN9783795721022
ISMN9790001211895
22,50 €
Lieferzeit: 2–3 Arbeitstage (Deutschland )
auf den Merkzettel

Beschreibung

Peter Autschbachs „Gitarren-Songbuch Ü 40“ ist eine Sammlung der schönsten Songs, die man mit der Gitarre begleiten kann: Meilensteine der Rock- und Popgeschichte, die uns nach wie vor begeistern, auch wenn ihr „Geburtsdatum“ meist über 40 Jahre zurückliegt. Kurz und knackig aufbereitet, bietet diese Ausgabe zugleich alle jene Feinheiten, die einen Song zu etwas Besonderem machen. Dazu gibt es jedes Stück in zwei Versionen:

als Leadsheet auf 1 oder 2 Seiten mit Melodie, Text und Akkordgriffen. Das Leadsheet ist ideal für den Einstieg in den Song und ihr könnt es auch benutzen, wenn ihr gemeinsam zur Gitarre singen wollt.

als Original-Version mit allen spieltechnischen Details in Noten und Tabulatur, sowie weiteren Gitarrenstimmen und notierten Soli – für alle Gitarristinnen, die es genau wissen wollen! Das Songbuch ist ideal für das Selbststudium und für den Gitarrenunterricht, denn selbst erfahrene Gitarristinnen werden in diesen sorgfältig erstellten Versionen jede Menge Neues entdecken. Vollversionen und Playbacks zu allen Songs liegen zum Download bereit.

Inhalt

  • All My Loving (The Beatles)
  • Angie (The Rolling Stones)
  • Blackbird (The Beatles) A Horse With No Name (America)
  • Don't Let The Sun Go Down on Me (Elton John)
  • Dust In The Wind (Kansas)
  • Fat Bottomed Girls (Queen)
  • I'm Not In Love (10cc)
  • Layla (Eric Clapton)
  • Love Of My Life (Queen)
  • Message In A Bottle (The Police)
  • More Than Words (Extreme)
  • Mrs. Robinson (Simon & Garfunkel)
  • Music (John Miles)
  • Pinball Wizard (The Who)
  • Shape Of My Heart (Sting und Dominic Miller)
  • Space Oddity (David Bowie)
  • Sweet Home Alabama (Lynryd Skynryd)
  • Time In A Bottle (Jim Croce)
  • Wonderwall (Oasis)