Johann Sebastian Bach (16851750), Ulrich Leisinger

Widerstehe doch der Sünde BWV 54

Probepartitur

Kantate zu Oculi
für Alt solo, 2 Violinen, 2 Violen und Basso continuo
Urtext Stuttgarter Bach-Ausgaben

für: Singstimme (Alt), Streicher, Basso continuo

Partitur (Urtext)

Artikelnr.661162
Autor/KomponistJohann Sebastian Bach, Ulrich Leisinger
Sprachendeutsch, englisch
Umfang20 Seiten; 21 × 29,5 cm
Dauer14 Minuten
Entstehungsjahr1714
Erscheinungsjahr2016
Verlag/HerstellerCarus Verlag
Hersteller-Nr.CV 31.054/00
ISMN9790007145866

Beschreibung

Besetzung: Soli A, 2 Vl, 2 Va, Bc

Die Kantate Widerstehe doch der Sünde BWV 54 gehört heute zu den beliebtesten Solokantaten von Johann Sebastian Bach. Der kurze, nur drei Sätze umfassende Text stammt aus einer Sammlung von Kantatentexten des Darmstädter Hofpoeten Georg Christian Lehms aus dem Jahre 1711 und warnt in drastischen Worten davor, dass kein Sünder das Reich Gottes erben wird. Es ist sicher kein Zufall, dass Bach diesen Text einer Altstimme zugewiesen hat, die damals oft als Symbol für den reuigen Sünder verstanden wurde.

Die Kantate stammt aus Bachs Weimarer Zeit und ist nur in einer Partitureinschrift von Johann Gottfried Walther (Notentext) und Johann Tobias Krebs (Vokaltext) erhalten geblieben, die für die Edition keine Schwierigkeiten bietet. Die Kantate ist zwar im Textdruck von Lehms dem Sonntag Oculi zugewiesen, kann aber ohne Weiteres auch bei anderen Gelegenheiten im Kirchenjahr gesungen werden.

Inhalt

  • Aria Widerstehe doch der Sünde
  • Recitativo Die Art verruchter Sünden
  • Aria Wer Sünde tut, der ist vom Teufel