Die russische Klavierschule – Lehrbücher

Das bei vielen Klavierpädagogen beliebte Standardwerk „Die russische Klavierschule“ verhilft dazu, die wichtigsten Aspekte des Klavierspielens relativ schnell zu erlernen. Die Basis bietet die Schulung der Klangvorstellung. Sobald der Schüler das Notenlesen gelernt hat, wird nach dem Prinzip „Sehen-Hören-Spielen“ weitergearbeitet.

Die zahlreichen russischen Meisterpianisten zeigen das hohe Niveau der Klavierpädagogik in Russland. Die sehr lebendige und zweckmäßige Methodik der „russischen Klavierschule“ ist deswegen so erfolgreich, weil sie den jungen Klavierspieler mit Spaß an das eigentliche Musizieren heranleitet.

Die neuen Auflagen der Lehrbücher beinhalten keineswegs nur russisches Repertoire, sondern etwa in der deutschsprachigen Ausgabe auch deutsche Kinderlieder, um das Interesse der Kinder optimal zu wecken und sie für das Klavierspielen zu begeistern.