Noten, Playbacks und Lehrbücher zu Dixieland

Dixieland ist die Interpretation bzw. Nachahmung des ursprünglichen, schwarzen New-Orleans-Jazz durch weiße Musiker.

Ab 1930 gibt es keine echte Trennung mehr zwischen Dixieland und New-Orleans-Jazz und die Hautfarbe wird nebensächlich. So spielte auch Louis Armstrong Dixieland.

Eine typische Dixieland Formation besteht aus Trompete , Klarinette und Posaune als Melodiegruppe, wobei die Trompete die Lead-Position einnimmt. Die Rhythmusgruppe setzt sich aus Schlagzeug , Klavier, Tuba (oder Sousaphon), Kontrabass und Gitarre (oder Banjo) zusammen.

Musikalisch charakteristisch ist die Kollektivimprovisation.

Hier finden Sie alle Dixieland-Noten. Wählen Sie ihr Instrument: