Hanns Eisler (18981962)

Lieder für Singstimme und Klavier 1

1917-1921
Hanns Eisler Gesamtausgabe (HEGA) III/1

für: Singstimme, Klavier

Notenbuch (Hardcover)

Artikelnr.561375
Autor/KomponistHanns Eisler
HerausgeberJulia Rittig-Becker, Christian Martin Schmidt
Umfang256 Seiten; 25 × 32 cm
Erscheinungsjahr2010
Verlag/HerstellerBreitkopf & Härtel
Hersteller-Nr.SON 504
ISMN9790004802526
224,00 €
Lieferzeit: 2–3 Arbeitstage (Deutschland )
auf den Merkzettel

Beschreibung

Die Publikation der mehr als 40 Liedkompositionen, die der Hanns Eisler im Alter von 19 bis 23 Jahren schrieb, werden Interpreten und Musikforscher gleichermaßen begrüßen, handelt es sich doch in vielen Fällen um Erstveröffentlichungen und mit der Klabund-Vertonung Der müde Soldat sogar um Eislers erste überlieferte Komposition überhaupt. Der junge Komponist war ein Suchender. Dies geht allein schon aus der ganz unterschiedlichen Anlage des Klaviersatzes hervor, der stellenweise orchestral wirkt oder sogar mit Instrumentationsangaben versehen ist, ohne dass Eisler je eine Orchestrierung vorgenommen hätte.

Vielfältig sind auch die Textvorlagen, wobei sowohl das literarische Gespür Eislers und als auch die Nonchalance, mit der er die Gedichte für seine Zwecke abänderte, aufhorchen lassen. Zu den bevorzugten Autoren des jugendlichen Komponisten zählen Christian Morgenstern, dessen Galgenlieder in diesem Band den einzigen mehrteiligen Zyklus bilden, sowie Rabindranath Tagore und Georg Trakl.

Inhalt

  • ​Einleitung
  • Der müde Soldat
    ​Text: Klabund nach Schi-King
  • Die rote und die weiße Rose
    ​Text: Klabund nach Li-Tai-Pe
  • Galgenlieder I Idylle
    ​Text: Christian Morgenstern
  • Galgenlieder II Die beiden Flaschen
    ​Text: Christian Morgenstern
  • Galgenlieder III Die zwei Trichter
    ​Text: Christian Morgenstern
  • Galgenlieder IV Philanthropisch
    ​Text: Christian Morgenstern
  • Galgenlieder V Galgenbruders Frühlingslied
    ​Text: Christian Morgenstern
  • Galgenlieder VI Der Würfel
    ​Text: Christian Morgenstern
  • Durch das Leben hat der Tod
    ​Text: Bartholomäus Mickula
  • Der Tod hat die Menschen müde getrieben
    ​Text: Bartholomäus Mickula
  • Unter Feinden
    ​Text: Friedrich Nietzsche
  • Die Mausfalle I Palmström hat nicht Speck im Haus
    ​Text: Christian Morgenstern
  • Die Mausfalle II Morgens kommt von Korff
    ​Text: Christian Morgenstern
  • Es war im Mai
    ​Text: Rabindranath Tagore
  • Ich habe die Ladung gehabt
    ​Text: Rabindranath Tagore
  • Lass alle Spannung der Freude
    ​Text: Rabindranath Tagore
  • O nimm mir dies geringe Wissen von der Schönheit
    ​Text: anonym
  • I Der Wind trieb alle Blütenblätter
    ​Text: Hans Bethge nach Kibino
  • II Und wenn sie schlafen
    ​Text: Rainer Maria Rilke
  • Was ist die Traurigkeit
    ​Text: anonym
  • Wenn der Tag vorbei
    ​Text: Rabindranath Tagore
  • Mädele, bind den Geißbock an
    ​Text: Des Knaben Wunderhorn
  • Ausblick
    ​Text: Theodor Kramer
  • Auf einer grünen Wiese
    ​Text: anonym
  • Von der Langeweile
    ​Text: anonym
  • Leise an verschlossener Türe
    ​Text: anonym
  • Nun ist ein Tag zu Ende
    ​Text: anonym
  • Totenopfer
    ​Text: Joseph von Eichendorff
  • Nachtgruß
    ​Text: Joseph von Eichendorff
  • Trinklied
    ​Text: Johann Fischart
  • Ständchen
    ​Text: Gustav Falke
  • Nach dem Traum
    ​Text: anonym
  • Herbst
    ​Text: Georg Trakl
  • Wenn du es so haben willst
    ​Text: Rabindranath Tagore
  • Dunkler Tropfe
    ​Text: Christian Morgenstern
  • Tanzlied der Rosetta
    ​Text: Georg Büchner
  • Immer wieder nahst du Melancholie
    ​Text: Georg Trakl
  • Am Morgen
    ​Text: Klabund nach Oshen
  • Nenn ich dich Aufgang oder Untergang
    ​Text: Rainer Maria Rilke
  • Im Frühling
    ​Text: Georg Trakl
  • Bitte an den Hund
    ​Text: Japanisch / Hans Bethge
  • Rondell
    ​Text: Georg Trakl
  • Jetzt bleibt mir nur das leise Gehn
    ​Text: anonym / Fragment
  • Am Morgen
    ​Text: Klabund nach Oshen / Frühfassung
  • Schwerer Traum
    ​Text: Volksliedbearbeitung
  • Blaublümelein
    ​Text: Volksliedbearbeitung
  • Der Mai will uns mit Gunsten
    ​Text: Volksliedbearbeitung
  • ​Faksimiles
  • ​Kritischer Bericht