Folkrock – Noten, Tabs, Songbooks

Der Folkrock entwickelte sich in den 60er Jahren aus dem US-amerikanischen Folk, der Elemente traditioneller Volksmusik aufgriff und besonders durch Künstler wie Bob Dylan und im Rahmen der Anti-Vietnam- und Bürgerrechtsbewegung der 60er Jahre populär wurde. Der Folkrock entstand aus der Synthese dieser Strömung mit der Rockmusik jener Zeit.

Bekanntheit erlangte der Folkrock besonders in Europa durch die Hinzugabe traditionell anglo-keltischer Musik, was auch heute durch Künstler wie Rea Garvey oder Ed Sheeran repräsentiert wird. Insbesondere der Irish Folk Rock ist hier zu erwähnen. Aber auch in Deutschland hat sich durch Bands wie Subway to Sally, Schandmaul oder Saltatio Mortis eine eigene, äußerst populäre Unterart herausgebildet: der Mittelalter-Rock.

Der US-amerikanische Folkrock erlebt in den letzten Jahren durch Bands wie Mumford & Sons ein Revival in den Charts.