+49 9303 98171-0 info@stretta-music.comde-de 0
Henry Gauntlett (18051876)

Once In Royal David’s City

for Concert Band

fürSinfonisches Blasorchester
AusgabePartitur, Stimmen
Artikelnr.376241
Autor/KomponistHenry Gauntlett
BearbeiterPhilip Sparke
Schwierigkeitanspruchsvoll
Sprachendeutsch, englisch, französisch, niederländisch
Erscheinungsjahr2004
Verlag/HerstellerDe Haske
Hersteller-Nr.AMP 063

Inhalt

Once in Royal David’s City

Der Text dieses weltweit populären Weihnachtsliedes erschien in Cecil Frances Humphreys Alexanders Liedersammlung Hymns for Little Children (welche zufällig auch die Quelle von All Creatures Great and Small ist). Geboren im Jahre 1818, wurde Cecil Alexander durch das Dichten von Kinderhymnen bekannt Später heiratete sie den Erzbischof William Alexander, den Obersten der Anglikanischen Kirche in Irland.

Die Melodie wurde - zwar nicht speziell zu Cecil Alexanders Text - im Jahr 1849 vom englischen Komponisten Henry John Gauntlett (1805-1876) komponiert. Gauntlett war ein außerordentlich begabter Organist und darüber hinaus abwechselnd Anwalt Autor und Orgelbauer. Er erhielt Unterricht von Wesley und Attwood, ein ehemaliger Schüler Mozarts, wollte ihn zu seinem Assistenten an der St Paul's Cathedral in London ernennen. Henrys Vater brachte seinen Sohn jedoch von der Musikerkarriere ab, woraufhin dieser sich einer juristischen Profession zuwandte.

Nach seinem Umzug nach London setzte Gauntlett seine Arbeit als Orgelbauer - in enger Zusammenarbeit mit William Hill - fort Angeblich schrieb er über 10000 Hymnen, eine wahrhaft enorme Anzahl! Er wurde von Mendelssohn auserwählt, bei der Uraufführung von Elijah in Birmingham die Orgel zu spielen.

Text und Melodie von Once in Royal David's City wurden zum ersten Mal in Amerika im Jahr 1849 von einem gewissen Bill Drennon von der Central Valley Christian School in Visalia, Kalifornien, zusammengefügt.

Philip Sparkes Bearbeitung enthält vier kontrastierende Verse des Weihnachtsliedes, unterbrochen von einem immer wieder erscheinenden Thema, welches das Werk sowohl eröffnet als auch beschließt.

Philip Sparke wurde 1951 in London geboren. Er studierte Komposition, Trompete und Klavier am Royal College of Music und wurde dort als ARCM (Associate of the Royal College of Music) ausgezeichnet. Sein Interesse an Musik für Bandformationen geht auf diese Zeit zurück. Er spielte im Blasorchester des Colleges, gründete mit anderen Studenten eine Brass Band und schrieb für beide Ensembles etliche Stücke. Gleichzeitig wurden mit Concert Prelude für Brass Band und Gaudium für Blasorchester erste Arbeiten von ihm veröffentlicht. Seine Stücke erregten zunehmend Aufmerksamkeit und dies hatte eine Reihe von Auftragskompositionen zur Folge. The Land of the Long White Cloud für die Centennial Brass Band Championships in Neuseeland war darunter das erste größere Werk. Es folgten weitere Auftragskompositionen für verschiedene Bands, diverse Band-Zusammenschlüsse und die BBC, für die er mit Slipstream, Skyrider und Orient Express dreimal den EBU New Music for Band Competition gewann. Er hat für Brass Band-Wettbewerbe in Neuseeland, der Schweiz, Holland, Australien und Großbritannien komponiert, zweimal auch für die landesweite Endausscheidung in der Albert Hall. Seine Teststücke sind weltweit aus dem Brass Band-Bereich nicht wegzudenken. Die enge Zusammenarbeit mit Bands in Japan brachte ihm mit Celebration einen weiteren Kompositionsauftrag ein und führte zur Einspielung seiner Musik durch das Kosei Wind Orchestra Tokyo. Dadurch öffneten sich seiner Musik weltweit Türen und Tore und er erhielt weitere Aufträge, vor allem aus den USA. 1996 wurde Dance Movements von der US Airforce Band bestellt und aufgenommen. Das Werk gewann 1997 den begehrten Sudler Prize. Seine Tätigkeit als Dirigent und Ratgeber haben ihn in die meisten europäischen Länder, nach Australien, Neuseeland, Japan und die Vereinigten Staaten geführt.

Instrumentation:

  • Piccolo
  • Flute
  • Oboe
  • B flat Clarinet
  • B flat Clarinet 1
  • B flat Clarinet 2
  • B flat Clarinet 3
  • E flat Alto Clarinet
  • B flat Bass Clarinet
  • Bassoon
  • E flat Alto Saxophone 1
  • E flat Alto Saxophone 2
  • B flat Tenor Saxophone
  • E flat Baritone Saxophone
  • B flat Trumpet 1
  • B flat Trumpet 2
  • B flat Trumpet 3
  • F / E flat Horn 1
  • F / E flat Horn 2
  • F / E flat Horn 3
  • F / E flat Horn 4
  • Trombone 1
  • Trombone 2
  • Trombone 3
  • Euphonium
  • B flat Euphonium T.C.
  • Tuba
  • Double Bass
  • Timpani
  • Percussion 1
  • Percussion 2
  • Percussion 3

Supplementary Parts

  • B flat Trombone 1 T.C. and B.C.
  • B flat Trombone 2 T.C. and B.C.
  • B flat Trombone 3 T.C. and B.C.
  • B flat Euphonium T.C.
  • B flat Euphonium B.C.
  • B flat Tuba T.C. and B.C.
  • B flat Tuba T.C. and B.C.
89,99 €
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Lieferzeit: 1–2 Wochen.
auf den Merkzettel

© 2004–2021 Stretta Music. Notenversand – Noten online bestellen und kaufen.

Ihr Spezialist für Noten aller Art. Musiknoten Online Shop, Notenblätter und Play Along per Download, Bücher, Notenpulte, Pultleuchten, Zubehör.