Georg Friedrich Händel (16851759)

Messiah 1741 HWV 56

für: 4 Solostimmen (SATB), gemischter Chor (SATB), Orchester, Orgel

Klavierauszug (Urtext)

Artikelnr.680065
Autor/KomponistGeorg Friedrich Händel
HerausgeberCaroline Ritchie, Malcolm Bruno
KlavierauszugAndreas Köhs
Sprachendeutsch, englisch
Umfang300 Seiten; 19 × 27 cm
Entstehungsjahr1741
Erscheinungsjahr2018
Verlag/HerstellerBreitkopf & Härtel
Hersteller-Nr.EB 8450
ISMN9790004184936
17,90 €
Auf Lager. Lieferzeit: 1–2 Arbeitstage (Deutschland )
auf den Merkzettel

Beschreibung

Im Fokus dieser Neuausgabe steht der Messiah wie ihn der Komponist 1741 erdachte: vor der ersten Aufführung in Dublin 1742, vor der ersten Londoner Aufführung Mitte der 1740er, vor der letzten Aufführung im Foundling Hospital in den späten 1750er Jahren. Dem Herausgeber gelingt eine Edition des 21. Jahrhunderts aus der Perspektive von 1741, die deutlich macht, dass der Messiah von Anfang an ein genialer Wurf Händels war.

Messiah 1741 – die erste und einzige vollständige Edition von Händels Autograph

  • Umfassende Informationen zur Aufführungspraxis Händels um 1741 (u. a. zu Orchesterbesetzung, Continuo, Textunterlegung und speziellen Interpretationsfragen)
  • Rekonstruktion der Bläserstimmen nach zeitgenössischen Quellen
  • Klavierauszug mit zeitgenössischen Gesangsverzierungen
  • Erstmals mit der deutschen Textfassung von Herder, einem Denkmal der deutschen Aufklärung, der dem Jennens-Text inhaltlich und phonetisch näher steht als andere Übersetzungen und damit eine sehr gut singbare Alternative bietet
  • Der Appendix enthält aus praktischen Gründen zusätzlich die bekanntesten und wichtigsten nach 1741 komponierten Arienfassungen.