Erich Wolfgang Korngold (18971957)

Mariettas Lied op. 12 (1916-1919)

("Glück das mir verblieb")

für: Singstimme (hoch), Klavier

Einzelstimme(n)

Artikelnr.201409
Autor/KomponistErich Wolfgang Korngold
Sprachendeutsch, englisch
Umfang8 Seiten
Erscheinungsjahr1986
Verlag/HerstellerSchott Music
Hersteller-Nr.BSS 30639-01
ISMN9790001106887
9,00 €
Lieferzeit: 2–3 Arbeitstage (Deutschland )
auf den Merkzettel

Beschreibung

Mariettas Lied „Glück, das mir verblieb“ aus der Oper Die tote Stadt ist eine der beliebtesten Sopranarien des 20. Jahrhunderts. Ihr träumerischer Ton voller Liebessehnsucht lässt vor dem Hörer eine versunkene schöne Welt auferstehen; sanft aufschwingende Kantilenen berühren auch heute noch unmittelbar. In der Oper ist diese Gesangsszene eigentlich ein Duett zwischen dem unglücklichen Witwer Paul und der schönen Marietta. Vor dem Hintergrund des morbiden Brügge nimmt Marietta für Paul immer stärker die Züge seiner verstorbenen Gattin Marie an; im Duett verschmelzen die beiden Frauenbilder gefährlich.

Inhalt

  • Die Tote Stadt