Psalm 130 – De profundis – Noten

Der 130. Psalm „De profundis – Aus der Tiefe“ zählt zu den bekanntesten der Bußpsalmen. Er ist im Stundengebet genauso verankert wie im Totengedächtnis und die Grundlage des bekannten Liedes „Aus tiefer Not“ von Martin Luther sowie zahlreicher Kompositionen, nicht nur über diese Melodie.

Christoph Willibald Glucks Vertonung wurde zu seiner eigenen Begräbnismusik, auch Lili Boulanger verarbeitete den Text in Erwartung ihres eigenen Todes. Zu den bekanntesten Fassungen zählen die Kantate von Johann Sebastian Bach und die Komposition von Arvo Pärt. Großer Beliebtheit erfreuen sich auch die Motette von Heinrich Kaminski und der De profundis-Satz aus John Rutters Requiem..

Da sich aber nahezu alle großen Komponisten dieses Textes angenommen haben, lohnt ein Blick in unsere Zusammenstellung in jedem Fall.