Giuseppe Sammartini (16951750)

Concerto für Oboe, Streicher und Basso continuo D-Dur

Musik für Oboe

für: Oboe, Streicher, Basso continuo

Stimmensatz

Artikelnr.355348
Autor/KomponistGiuseppe Sammartini
Maße21 × 29,7 cm
Verlag/HerstellerEdition Befoco
Hersteller-Nr.BFC 6-ST
26,00 €
Auf Lager. Lieferzeit: 1–2 Arbeitstage (Deutschland )
auf den Merkzettel

Beschreibung

Der französische Oboist Alexis Saint-Martin hatte zwei Söhne denen er seine Kunst weitergab: Giovanni Battista, der sich später vor allem als Komponist einen Namen erwarb und dessen älterer Bruder Giuseppe Sammartini (6. Januar 1695 - zw. 17. und 23. November 1750) der als hochvirtuoser Oboist geschätzt und berühmt wurde. Während seiner Zeit am Regio Ducal Teatro in Mailand hörte ihn Quantz und beschrieb ihn als einzig guten Bläser daselbst. Ab 1729 war er in London, sowohl als Solist, Orchestermusiker und Pädagoge tätig. Er spielte dort unter Händel (der für ihn auch einige Werke komponierte) und war dort sehr schnell vor allem als Solist bekannt. So beschrieb ihn Hawkins als greatest (oboist) the world ever known.

Einen Eindruck von seiner Virtuosität kann man mit dem hiermit erstmals edierten Konzert bekommen.

Inhalt

  • Allegro
  • Adagio
  • Allegro