Robert Schumann (18101856)

Kinderszenen op. 15

Leichte Stücke für das Pianoforte. Nach den Quellen
Ausgabe mit Vorwort und Hinweisen zur Interpretation
Wiener Urtext

für: Klavier

Notenbuch

Artikelnr.184840
Autor/KomponistRobert Schumann
HerausgeberJoachim Draheim
Schwierigkeitmittel
Sprachendeutsch, englisch
Umfang40 Seiten; 23 × 30,5 cm
Entstehungsjahr1838
Erscheinungsjahr1996
Verlag/HerstellerWiener Urtext Edition
Hersteller-Nr.UT 50190
ISBN9783850555784
ISMN9790500571407
8,95 €
Lieferzeit: 2–3 Arbeitstage (Deutschland )
auf den Merkzettel

Beschreibung

Die Kinderszenen, entstanden im Frühjahr 1838, gehören zu den bekanntesten und beliebtesten Werken der Klavierliteratur. Vor allem Nr. 7, die Träumerei, trat ab der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts einen beispiellosen Siegeszug durch die Musikwelt an. Die vorliegende, sorgfältig revidierte Ausgabe berücksichtigt erstmals handschriftliche Verbesserungen und veränderte Tempoangaben von Schumanns Hand in einem der beiden erhaltenen Exemplare der Erstausgabe von 1839, das 1994 in den Besitz des Robert-Schumann-Hauses in Zwickau gelangte. Von der Instruktiven Ausgabe Clara Schumanns unterscheidet sich diese Edition u.a. durch die Metronomangaben, weshalb die Stücke hinsichtlich ihres Tempos und ihrer Phrasierung von dem bisher gewohnten Klangbild z.T. erheblich abweichen.

Inhalt

  • Vorwort
  • Hinweise zur Interpretation
  • 1 Von fremden Ländern und Menschen
  • 2 Kuriose Geschichten
  • 3 Haschemann
  • 4 Bittendes Kind
  • 5 Glückes genug
  • 6 Wichtige Begebenheit
  • 7 Träumerei
  • 8 Am Kamin
  • 9 Ritter vom Steckenpferd
  • 10 Fast zu ernst
  • 11 Fürchtenmachen
  • 12 Kind im Einschlummern
  • 13 Der Dichter spricht
  • Kritische Anmerkungen