Thomas Schmidt-Beste

Die Sonate

Läsexempel

Geschichte – Formen – Ästhetik
Bärenreiter Studienbücher Musik 5

Bok (mjuk pärm)

Artikelnr.190452
Författare/kompositörThomas Schmidt-Beste
Omfattning270 sidor; 15 × 21 cm
Publiceringsår2002
Förlag/TillverkareBärenreiter
Tillverkarens nr.BVK 1155
ISBN9783761811559
ISMN9790006310173
24,95 €
Leveranstid: 2–3 arbetsdagar (Tyskland )
lägg till i önskelistan

Beskrivning

Ein detaillierter Überblick über Entwicklungen von Form, Besetzungsarten und ästhetischen Aspekten von 1600 bis zur Gegenwart, mit exemplarischen Analysen und Aufgaben zum eigenständigen Arbeiten.

In jedem guten Musikunterricht lernt man, was die „Sonatenform“ ist, und wer ein Instrument spielt, hat sich sicher ebenfalls mit ihr befasst. Zum Problem der Form und zu den Sonaten im Lauf der Musikgeschichte gibt es zahllose Einzeluntersuchungen. Dennoch fehlte bislang ein Überblick über die gesamte Geschichte der Gattung von den Anfängen bei Giovanni Gabrieli bis zu neuesten Entwicklungen bei Boulez oder Henze. Das „Bärenreiter Studienbuch“ zur Sonate füllt diese Lücke in allgemein verständlicher Darstellungsweise. Durch die Zusammenschau der unterschiedlichen Perioden ergeben sich übergreifende neue Sichtweisen zur Entwicklung der Form und ihrer Geschichte, der Besetzung und der Ästhetik, aber auch zu einzelnen Komponisten wie Corelli, Beethoven oder Schubert. Die verschiedenen Phasen der Entwicklung werden durch graphische Übersichten verdeutlicht und anhand detaillierter Einzelanalysen zentraler Werke beispielhaft erläutert. Formen wie Kirchensonate, Kammersonate, Suitensatz und Sonatensatzform werden ebenso erklärt, so dass das Buch auch als Basis für historische Formanalysen dienen kann. Weiterführende Fragen und Aufgaben für Unterricht oder Selbststudium runden das Studienbuch in bewährter Art und Weise ab.

Thomas Schmidt-Beste ist Professor für Musikwissenschaft an der University of Wales in Bangor. Er ist Spezialist für Renaissancemusik, Musik und Musikästhetik des 19. Jahrhunderts sowie Geschichte der musikalischen Gattungen; als Fachbeirat und Autor zahlreicher Artikel wirkt er an der Neuedition der Enzyklopädie „Die Musik in Geschichte und Gegenwart“ mit.

Innehåll

  • ​Vorwort
  • ​I. Definitionen:
  • ​Sonata und Canzona
  • ​Sonata und Sinfonia
  • ​Sonata und Concerto
  • ​Sonate und Suite bzw. Partita
  • ​Sonate und freie Instrumentalgattungen: Toccata, Ricercar, Capriccio, Fantasie
  • ​Zusammenfassung: Besetzung, Form, Satz oder Funktion?
  • ​II. Formen:
  • ​Freie Formen im 17. Jahrhundert
  • ​Corelli und die Folgen:
  • ​Die "sonata da chiesa" ("Kirchensonate")
  • ​Die "sonata da camera" ("Kammersonate")
  • ​Die "corellisierende" Sonate im 18. Jahrhundert
  • ​Regionale Besonderheiten
  • ​Sonatenzyklus und Sonatensatzform nach 1750:
  • ​Schnelle Sätze: Die Sonatensatzform und verwandte Formen
  • ​Langsame Sätze
  • ​Menuett und Scherzo
  • ​Finalsätze
  • ​Die Sonaten Ludwig van Beethovens: Vollendung oder Überwindung der Form?
  • ​Der Zyklus
  • ​Die Sonate nach Beethoven:
  • ​Franz Schubert
  • ​Sonatenkomposition nach 1830
  • ​Sonaten im 20. Jahrhundert:
  • ​Die Sonate in der Tradition des 19. Jahrhunderts
  • ​Die neoklassizistische und historistische Sonate
  • ​Die Sonate als "Klangstück"
  • ​Die eklektische Sonate
  • ​III. Funktion und Ästhetik:
  • ​Orte und Anlässe
  • ​Zielgruppen: Profis, Kenner und Liebhaber
  • ​Gelehrter Stil
  • ​Virtuosität
  • ​Der Sonatensatz als ästhetisches Paradigma
  • ​Absolute Musik? Zur Bedeutung und Programmatik von Sonaten
  • ​IV. Besetzungen:
  • ​Entwicklungen im 17. und 18. Jahrhundert:
  • ​Anzahl der Instrumente
  • ​Art und Spezifik der Instrumente und des Ensembles
  • ​Die Epoche der Klaviersonate:
  • ​Beethoven, Clementi und das 19. Jahrhundert
  • ​Die Klaviersonate im 20. Jahrhundert
  • ​Klavier und andere:
  • ​Melodieinstrument mit Klavier oder Klavier mit Melodieinstrument?
  • ​Die Duosonate des 19. Jahrhunderts als "Anti-Virtuosen-Sonate"
  • ​Andere Instrumente
  • ​Entwicklungen im 20. Jahrhundert
  • ​Sonderfall I: Die Sonate für unbegleitetes Soloinstrument
  • ​Sonderfall II: Die Orgelsonate
  • ​Literatur und Editionen
  • ​Register