Peteris Vasks (*1946)

Partita (1974/2001)

für Violoncello und Klavier
Neufassung 2001

für: Violoncello, Klavier

Partitur, Stimme

Artikelnr.160671
Autor/KomponistPeteris Vasks
Schwierigkeitanspruchsvoll
Umfang32/12 Seiten; 23 × 30,5 cm
Erscheinungsjahr2002
Verlag/HerstellerSchott Music
Hersteller-Nr.CB 171
35,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Lieferzeit: 2–3 Arbeitstage (Deutschland )
auf den Merkzettel

Inhalt

Beschreibung:

Die Partita für Violoncello und Klavier ist ein Auftragswerk der Stadt Heidelberg zum Anlass des Heidelberger Frühlings und wurde am 24. März 2001 von Alban Gerhardt und Markus Groh uraufgeführt.

Der aus Lettland stammende Peteris Vasks, bekannt für seine stimmungsvollen Streichorchesterstücke "Cantabile", "Musica dolorosa" und "Stimmen", konzentriert sich nach und nach immer mehr auf die Kammermusik. Diese Komposition von Peteris Vasks bedient sich der klassischen Form einer Partita und gibt ihr klanglich ein ganz neues Gewand.

Inhalt:

  1. Preludio - 2. Aria - 3. Toccata - 4. Postludio