Kees Vlak (19382014)

Kilkenny Rhapsody

Probepartitur

An Irish Rhapsody

für: Sinfonisches Blasorchester

Partitur, Stimmen

Artikelnr.680296
Autor/KomponistKees Vlak
Schwierigkeitmittelanspruchsvoll
Maße21 × 29,5 cm
Dauer9:22 Minuten
Erscheinungsjahr1999
Verlag/HerstellerMusikverlag RUNDEL
Hersteller-Nr.MVSR 2065
89,48 €
Lieferzeit: 4–5 Arbeitstage (Deutschland )
auf den Merkzettel

Beschreibung

Eine Rhapsodie ist definiert als ein "folkloristisch erzählendes Stück“. Kees Vlak geht in seiner "Kilkenny Rhapsody“ sogar noch einen Schritt weiter, denn seine Absicht ist es, auch das Wesen von Volk und Land erfassen und darüber hinaus auch, geographische Besonderheiten musikalisch umzusetzen.

Irland ist für einen rhapsodischen Ansatz geradezu eine Schatzkammer, denn neben romantischen Melodien wie “The Foggy Day” oder “The Gentle Maiden” bieten die beliebten Tänze wie Jig, Reel oder Hornpipe, oft vom Klang der Flöte und der kleinen Trommel geprägt, wunderbare musikalische Möglichkeiten.

Aus dichtem Nebel steigt schemenhaft die “Grüne Insel” empor - "Éire", wie die Iren ihre geliebte Heimat nennen. Anschließend wechseln sich Lieder und Tänze von unverkennbar keltischem Ursprung ab, die schließlich zu einem wirkungsvollen Höhepunkt geführt werden. Der Nebel fällt wieder ein: das Thema eines Tanzes klingt leise nach. Beendet wird die “Kilkenny Rhapsody” mit einer jener melancholischen irischen Weisen, wie sie in den urigen irischen Pubs zu Hause sind.

BDMV-Selbstwahlliste "Literaturempfehlungen für Wertungsspiele"

  1. Klasse Harmonie -> Wettstückliste SBV (Schweizer Blasmusikverband)

Inhalt

  • The gentle Maiden
  • Single Jig
  • The foggy Dew
  • Hornpipe
  • Irish Jig
  • Epilogo Irish Air