Herbert Wiedemann

Klavierspiel und das rechte Gehirn

Neue Erkenntnisse der Gerhirnforschung als Grundlage einer Klavierdidaktik für erwachsene Anfänger
Perspektiven zur Musikpädagogik und Musikwissenschaft 9

für: Klavier

Buch (Softcover)

Artikelnr.118264
Autor/KomponistHerbert Wiedemann
Sprachedeutsch
Umfang137 Seiten; 16,6 × 24 cm
Erscheinungsjahr2002
Verlag/HerstellerGustav Bosse
Hersteller-Nr.BE 2297
ISBN9783764922979
ISMN9790201122977
37,00 €
Lieferzeit: 2–3 Arbeitstage (Deutschland )
auf den Merkzettel

Inhalt

  • ​1. Zur Situation des Instrumentalunterrichts für Erwachsene:
  • ​1.1. Gesellschaftliche Rahmenbedingungen
  • ​1.2. Klavierschulen
  • ​1.3. Komponenten eines erwachsenengemäßen Klavierunterrichts
  • ​1.4. Zur Problematik theoretischer Grundlagen einer Klaviermethodik
  • ​2. Erkenntnisse der Gehirnforschung als lerntheoretische Grundlage für die Entwicklung künstlerischer Fähigkeiten
  • ​2.1. Der L-R-Modus
  • ​2.2. L-R-Modus beim Zeichnenlernen
  • ​2.3. Die Anwendung des L-R-Modus auf das Klavierspielenlernen
  • ​3. Konzepte einer am L-R-Modus orientierten Klavierdidaktik
  • ​3.1. Lernen mit oder ohne Noten?
  • ​3.2. Spiel mit einfachen modalen Strukturen
  • ​3.3. Spielen notierter Musik
  • ​4. Methodisch-didaktische Überlegungen unter Berücksichtigung der Erkenntnisse der Gehirnforschung
  • ​4.1. Erfahrungen via R-Modus
  • ​4.2. Umschalten vom L-Modus auf den R-Modus durch einfache modale Strukturen, Blues und Septakkordspiel
  • ​4.3. U-, E-Musik und improvisierte Musik als Komplemente
  • ​5. Didaktische Folgerungen unter Berücksichtigung der spezifischen Bedingungen von Erwachsenen
  • ​5.1. Zur Motivation
  • ​5.2. Zur musikalischen Prädisposition
  • ​5.3. Psychische Bedingungen
  • ​6. Zusammenfassung und Ausblick
  • ​Anmerkungen
  • ​Literaturverzeichnis