Zink – Noten & Lehrbücher

Ist die alte Musik Ihre Leidenschaft und der Zink Ihr Instrument? Hier finden Sie eine Auswahl an Noten und Lehrbüchern für Zink!

Der Zink

Der Zink hatte seine Blütezeit im frühen 17. Jahrhundert und wird, wegen der trompetenähnlichen Tonerzeugung mit einem sogenannten Kesselmundstück, zu den Blechblasinstrumenten gerechnet. Der Zink wird aber meist aus Holz, das Mundstück aus Holz, Horn oder Elfenbein gefertigt.

Eingesetzt wurde das Instrument seit der Renaissance als Oberstimme zum Posaunensatz, bevor es im späten 16. Jahrhundert zu einem virtuosen Solo-Instrument wurde. Mit dem Aufkommen anderer Melodieinstrumente, wie zum Beispiel Violine oder Oboe, verlor der Zink allmählich an Bedeutung.

Im 20. Jahrhundert erfuhr der Zink eine intensive Wiederbelebung mit der Neuentdeckung der alten Musik und der historischen Aufführungspraxis.