Leoš Janáček (18541928)

Jenůfa

Oper in 3 Akten aus dem mährischen Bauernleben
Kritische Ausgabe der Brünner Fassung 1908
Neue Dirigierpartituren-Reihe

für: Soli, gemischter Chor, Orchester

Partitur

Artikelnr.696358
Autor/KomponistLeoš Janáček
HerausgeberCharles Mackerras, John Tyrrell
Sprachendeutsch, englisch, tschechisch
Umfang552 Seiten; 25 × 34 cm
Erscheinungsjahr2015
Verlag/HerstellerUniversal Edition
Hersteller-Nr.UE 35861
ISBN9783702473600
ISMN9790008086908
475,00 €
Lieferzeit: 2–3 Arbeitstage (Deutschland )
auf den Merkzettel

Beschreibung

Mit seiner dritten Oper Jenufa gelang Leoš Janácek der Durchbruch als Opernkomponist. Seit der Uraufführung dieses berührenden Werks um das Schicksal der Küsterin und ihrer Ziehtochter Jenufa am Brünner Nationaltheater (1904) gehört es zu den meistaufgeführten Stücken des Komponisten.

Janácek gelang es erstmals, Alltagssprache unmittelbar in Musik zu verwandeln. Seine Methode der Verwendung von Sprechmelodie-Motiven ist deutlich ausgeprägt. Es ist überliefert, dass der Komponist Alltagsgespräche in kleinen musikalischen Skizzen festhielt. "Das Skizzieren realer Sprechmelodien ist gleichsam das Aktzeichnen der Musik" (Janácek).

Kritische Ausgabe der Brünner Fassung 1908. Tschechischer Text von Gabriela Preissová, deutsche Übersetzung von Max Brod, englische Ubersetzung von Otakar Kraus und Edward Downes

Besetzung: 3 3 3 3 - 4 2 3 1 - Pk, Schl(2), Gl, Hf, Str - Bühnenmusik: Hr(2), Kindertrp, Xyl, Gl, Str(1 1 1 1 1)

Inhalt

  • ​Preface
  • ​Chronology and sources
  • ​Vorwort
  • ​Chronologie und Quellen
  • ​I. Akt / Act I (Szene / Scene I-VII)
  • ​II. Akt / Act II (Szene / Scene I-VIII)
  • ​III. Akt / Act III (Szene / Scene I-XII)