Arnold Schönberg (18741951)

Streichquartett Nr. 2 fis-Moll op. 10

für Sopran und Streichquartett (1907-1908)
Neue Studienpartituren-Reihe

für: Singstimme (hoch), 2 Violinen, Viola, Violoncello

Taschenpartitur

Artikelnr.649813
Autor/KomponistArnold Schönberg
Umfang92 Seiten; 17 × 24 cm
Erscheinungsjahr2012
Verlag/HerstellerUniversal Edition
Hersteller-Nr.UE35543
ISBN9783702471309
ISMN9790008084614
23,50 €
Lieferzeit: 2–3 Arbeitstage (Deutschland )
auf den Merkzettel

Beschreibung

Arnold Schönbergs Streichquartett Nr. 2 op.10 mit Sopranstimme (1907/1908) zählt zu den Gründungsdokumenten Neuer Musik. Die beiden Gedichte Litanei und Entrückung von Stefan George vertonte Schönberg in einem Variationensatz sowie einem von traditioneller Form gelösten Finale. Als Klavierauszüge für die Sängerin dienen UE6862 für den 3. Satz Litanei bzw. UE6863 für den 4. Satz Entrückung. Die Streicherstimmen sind erhältlich unter der Nummer UE 2994.

Dieses Quartett bringt ein neues Moment in Schönbergs Schaffen: die Kürze. Es hat sich schon in der Knappheit der Kammersymphonie angekündigt und spricht sich im Fis-moll-Quartett deutlich in dessen Gliederung in vier kürzere Sätze aus. Von der Harmonik dieses Werkes ist nur ein kleiner Schritt mehr zur vollständigen Aufgabe der Tonart. Der letzte Satz hat auch, obwohl der Hauptsache nach Fis-dur angehörig, keine Vorzeichnung mehr. Durch Alteration werden die Quartenakkorde zu noch nie gehörten Harmonien, die frei von jeder tonalen Beziehung sind. (Anton Webern)

Text: George, Stefan Anton

Inhalt

  • 4 Entrueckung (Stefan George). Sehr Langsam ​Schönberg, Arnold
  • ​Litanei (Stefan George). Langsam
  • ​Mäßig (moderato)
  • ​Sehr rasch